Anmeldungen an der Städt. Gesamtschule Kaarst-Büttgen

für das Schuljahr 2016/2017

 

Um Ihnen Wartezeiten zu ersparen bitten wir Sie, für die Anmeldung an der Städt. Gesamtschule Kaarst-Büttgen, einen Termin mit uns zu vereinbaren. Bitte wenden Sie sich dafür an das Sekretariat:

Telefon: 02131 / 20 27 511 oder 02131 / 20 27 512
Fax: 02131 / 20 27 513
Kontakt: E-Mail: gesamtschule@kaarst.de

Wir vergeben Termine:
Montag, 01.02.2016 : 9.00 Uhr – 12.00 Uhr und 15.00 Uhr – 18.00 Uhr
Dienstag, 02.02.2015 : 9.00 Uhr – 12.00 Uhr
Mittwoch, 03.02.2015 : 9.00 Uhr – 12.00 Uhr und 15.00 Uhr – 18.00 Uhr

benötigte Unterlagen:

  • Originalzeugnis (4. Klasse, 1. Halbjahr)
  • Zeugniskopie
  • Grundschulempfehlung
  • Stammbuch (Original)
  • Anmeldeschein und Anlage zum Anmeldeschein
  • Anmeldebogen (erhalten Sie ab dem 04.12.2015 im Schulsekretariat)

Bitte vergessen sie nicht, Ihr Kind zum Anmeldegespräch mitzubringen.

Flyer-Musikklasse

Flyer-MINTKlasse

Flyer-Sportklasse

Aufnahmekriterien

Infos

Infoabend zur Gesamtschule (Präsentation als pdf-Datei)

Weiterlesen

Neue Website für den Schulstandort Büttgen

Nachdem die neue Gesamtschule in Ihrer Aufbauphase eine Homepage erhalten hat, wird diese nun in eine neue Seite für alle Schulen am Standort umgewandelt. So soll das Ziel unterstürtzt werden, dass 3 Schulen zur neuen Gesamtschule-Kaarst zusammenwachsen und die Resourcen der auslaufenden Schulen in die neue Schule einfließen.

Eine Musikklasse für die neue Gesamtschule?

Die neue Gesamtschule startet mit einer Musikklasse in ihr erstes Jahr – wenn Schülerinnen, Schüler und deren Eltern dies wünschen.

Als erste Schule in Kaarst möchten wir eine Eingangsklasse als Bläserklasse anbieten. Als unseren Partner haben wir hierfür die Kreismusikschule gewinnen können

Die „Bläserklasse“ – was ist das?
Die Bläserklasse ist ein Unterrichtsmodell aus den USA und Kanada, wo es seit vielen Jahren erfolgreich praktiziert wird. Mittlerweile gibt es in zahlreichen deutschen Schulen sehr erfolgreiche Bläserklassen.
Die Schüler lernen das Musizieren mit Orchesterinstrumenten vom ersten Ton und ersten Takt an gemeinschaftlich im Klassenverband. Dabei stehen die Freude am Musizieren, das Musik-Erleben in der Gemeinschaft und die Stärkung des Selbstwertgefühls im Mittelpunkt der musikalischen Förderung.
Neben dem gemeinsamen musikalischen Erfolgserlebnis fördert die „spielerische“ Lernmethode des Klassenmusizierens das Sozialverhalten. Die Schüler üben nicht nur Töne, sondern im gemeinsamen Musizieren auch Rücksicht und Verantwortung. Insofern leistet das aktive Musizieren einen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung von Kindern. Die Motivation und Konzentration jedes Einzelnen wird durch das Klassenmusizieren gefördert.

Wie funktioniert´s?
In den ersten Schulwochen probieren die Kinder der Bläserklasse mit Unterstützung der Kreismusikschule Querflöte, Klarinette und Saxophone aus und entscheiden sich für ihr Instrument. Dieses nehmen sie mit nach Hause zum Üben.
Im Vormittagsbereich finden im regulären Musikunterricht im Team-Teaching zwei Mal wöchentlich Orchesterproben statt. Ergänzend dazu kommt eine zusätzliche Stunde (7. oder 8. Stunde), in der die Kinder in einer Instrumentengruppe bei LehrerInnen der Musikschule ihr Instrument erlernen.

Was wir bieten
Ausleihe hochwertiger Instrumente: Querflöte, Klarinette und Saxophon
Beginn vom ersten Ton an
Keine Vorkenntnisse nötig
Bläserklassenunterricht in den Klassen 5 und 6
Weiterführender Orchesterunterricht ab der Klasse 7
Eine enge Kooperation mit der Kreismusikschule
Professionellen Musikschulunterricht „ohne lange Anfahrt“ in unserem Gebäude während der Schulzeit
Teamteaching

Kosten und vertragliche Regelungen:
Für die Instrumentenausleihe (inkl. Versicherung) und den Musikschulunterricht entstehen Kosten in Höhe von ca. 30,- € / monatlich.
Im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes können Berechtigte (Leistungen nach SGB II, SGB XII, Wohngeld oder Kinderzuschlag) einen Zuschuss von 10,- € / monatlich für Musikunterricht erhalten.
Die Teilnahme an der Bläserklasse ist mit der Zugehörigkeit in einer Eingangsklasse der Gesamtschule Kaarst-Büttgen verbunden und auf zwei Jahre angelegt. Danach geht das Instrument zurück an den Verleiher und der Vertrag endet automatisch.
Diejenigen Schülerinnen und Schüler, die gerne weiter machen oder auch das Instrument noch einmal wechseln möchten, können ab der 7. Klasse im Rahmen einer Orchester AG ihre musikalischen Fähigkeiten weiter vertiefen.

Häufige Fragen von Eltern

„Kann unser Tochter auch Trompete erlernen?“
Der sehr günstige Preis für den Musikschulunterricht und die Instrumentenausleihe wird durch die Beschränkung auf vorerst drei verschieden Blasinstrumente gesichert.

„Wie viele Schülerinnen und Schüler lernen in der Bläserklasse?“
Die Bläserklasse bietet 28 Schülerinnen und Schüler einen Platz.

„Unser Sohn hat wohl Interesse, Musik zu machen, konnte aber bisher noch kein Instrument erlernen. Kann er sich trotzdem zur Musikklasse anmelden?“
Gerade für die Kinder, die aus den verschiedensten Gründen bisher keine Gelegenheiten hatten, ein Instrument zu erlernen, haben wir dieses Angebot in unser Schulprogramm aufgenommen. Wir setzen keine Vorkenntnisse voraus und beginnen sowohl im Instrumentalunterricht als auch im Klassenorchester ganz am Anfang.

„Unsere Tochter kann schon ein wenig Querflöte spielen, hat jedoch bereits nach einem Jahr Instrumentalunterricht nicht mehr die große Lust. Was kann man da machen?“
Ein Instrument alleine zu Hause zu üben ist meist nicht sehr motivierend. Die Erfahrung ist, dass Kinder wieder schnell mit Interesse dabei sind, wenn sie die Gelegenheit bekommen, in einer Gruppe mitzuspielen. Deshalb wird das im Instrumentalunterricht Gelernte bei uns auch gleich im Klassenorchester angewandt.

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Wienold als Ansprechpartner gern zur Verfügung.